Guter Start
Berufsschule und
Ausbildung bei uns

Ausbildung für Menschen mit Handicap
Ablauf der Ausbildung

duale 3-jährige Ausbildung: Praxis im Ausbildungsbetrieb in der Stiftung + Berufsschulbesuch an der eigenen Sonderberufsschule in Heiligenbronn, Inhalte sind in den jeweiligen Ausbildungsrahmenplänen der Kammern (IHK, RP, HWK) festgeschrieben. ggf. Nachhilfe/ Stützunterricht, sozialpädagogische Begleitung über die ganze Ausbildungsdauer hinweg. 4 Förderplangespräche während der Ausbildungszeit mit Azubi, Ausbilder, Lehrern, ggf. Wohngruppe, ggf. Eltern oder weiteren Beteiligten. Zwischenprüfung (praktisch + schriftlich) im 2. Ausbildungsjahr, Abschlussprüfung (praktisch + schriftlich) zum Ende des 3. Ausbildungsjahrs. Teilweise Überbetriebliche Ausbildung (ÜBA) mit Azubis aus externen Betrieben. Praktika in externen Betrieben  im 3. Ausbildungsjahr um einen Arbeitsplatz im Anschluss an die Ausbildung zu finden (erster Arbeitsmarkt, sozialversicherungspflichtig).

Ausbildungsbeginn
• jeweils erster Montag im September
• nach Absprache auch unterjähriger Einstieg möglich   

Ausbildungsvoraussetzungen
• ohne Schulabschluss möglich
• Hauptschulabschluss ist keine Voraussetzung (Ausnahme: Ausbildung zum Altenpflegehelfer)
• Genehmigung + Zuweisung durch Agentur für Arbeit auf Grundlage des arbeitspsychologischen Gutachtens + Berufsberatung durch Reha-Berater, Praktikum/ Probearbeit möglich
• ggf. Berufsvorbereitung notwendig bspw. VAB (Vorqualifizierungsjahr Arbeit & Beruf) oder BvB (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme)

Erklärung Fachpraktiker-Berufe
in der Theorie + Praxis im Vergleich zum jeweiligen Vollberuf von den Anforderungen her reduziert (frühere Helferberufe) s. § 66 BBiG

Vergütung und Urlaub
• Ausbildungsgeld vonseiten der Agentur für Arbeit (bemisst sich am Einkommen der Eltern)
• keine Ausbildungsvergütung durch die Stiftung
• 30 Tage Urlaub im Jahr unabhängig von Schwerbehinderten-Status


ZAQ - Theorieinhalte, Zukunftsperspektiven (Vermittlung in freie Wirtschaft)

Begleitung/ Betreuung durch Sozialdienst des ZAQ, bei großer Entfernung zum Wohnort: Unterbringung in Wohngruppe Haus Karolina möglich, Vermittlung in Arbeit durch Praktika im 3. Ausbildungsjahr, Beratung + Vermittlung durch Agentur für Arbeit, Berufsschule: Abnahme der theoretischen Zwischen- und Abschlussprüfungen, Vermittlung der theoretischen Kenntnisse eines Berufsbildes anhand der vorgegebenen Lehrpläne, Vorbereitung aufs Berufsleben, Bewerbungstraining, Stütz-/ Förderunterricht. Nachbetreuung durch uns von mind. 6 Monaten. 4. Lehrjahr/ weitere Ausbildung zum Gesellen/ Vollberuf möglich.

Zielgruppe: Menschen mit besonderem Förderbedarf: Lernproblematik, Lernbeeinträchtigung, Sinnesbehinderung, Sehbehindert, Hörschädigung, gehörlos, blind, Hörsehbehinderung, Förderschüler, ohne Schulabschluss, mit Hauptschulabschluss, Abgänger VAB, Abgänger BvB, Abgänger Förderschule, Berufsberatung Agentur für Arbeit

Bewirb dich jetzt!

Lukas Müller
stiftung st. franziskus heiligenbronn
78713 Schramberg-Heiligenbronn
Telefon 07422 569-3399
Telefax 07422 569-3390
lukas.mueller@stiftung-st-franziskus.de

Bewerbungsformular

Bewerbungsformular

Ihre Unterlagen
(Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse)

Wir verarbeiten ihre Daten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen